Erzählungen und Novellen

 
Zeitensprünge

Zeit und Raum überspringen! Was hätte Mozart zu einem Blues aus New Orleans gesagt? Was hätte Kant empfunden bei einer Begegnung mit Goethes Gattin in Weimar, was Plato, wäre er hineingeboren worden in einen Philosophiestudenten des 20. Jahrhunderts? Was geschah in jener Nacht, als der junge Thomas von Aquin von seinen Brüdern gezwungen wurde, eine Nacht mit Beatrice zu verbringen, einer Kurtisane aus Neapel? Der Autor begibt sich in 5 Erzählungen auf eine spannende und ungewöhnliche Zeitreise.

 

Hier eine Kostprobe: Lesung im Literaturradio Höhrbahn

https://literaturradiohoerbahn.com/programm-hoerbahn-on-stage/

Christian Grimm, "Zeitensprünge",

NGG-111001-TB, ISBN 978-3-9814531-0-2

12.80 Euro

Schopenhauer

Zu Beginn des Sommersemesters 2016 tauchte an der Ludwig Maximilians Universität in München ein älterer Herr mit hoher Stirn und schlohweißem Haar auf, der behauptete, Arthur Schopenhauer zu sein. Er war meist begleitet von einem grauen Pudel, den er in der Öffentlichkeit „Butz“, zu Hause meist „Atman“ nannte. Er schrieb sich als Gasthörer in der Philosophischen Fakultät ein und wurde in den von ihm besuchten Vorlesungen und Seminaren bald zu einer gefürchteten Gestalt.

Wollen Sie weiterlesen? Dann klicken Sie hier.

Vielen Dank für ihr Interesse! Sie erreichen mich unter

  • White Twitter Icon
  • White Facebook Icon
  • White Instagram Icon
  • Black Twitter Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon